Bildergalerie

September 2018: Der dreijährige Havaneser-Rüde Fiete war eine Zeitlang Wallys Begleiter. Ein ausgeglichener und netter Geselle. 

August 2018: Der schüchterne Madiba hat im August unsere Aufmerksamkeit genossen. Neue Dinge wie z. B. die Vorderpfoten auf eine Bank oder einen Sockel stellen, waren schon kleine Herausforderungen. Mit Geduld und Leckerchen haben wir sie aber gemeistert. Außerdem standen auch mit Madiba Apportierübungen und Suchspiele auf dem Programm. Supernase Madiba ist der geborene Schnüffelhund. :)

Juli 2018: Canela war das zweite Mal bei uns im Training. Suchspiele, Leckerchen fangen und apportieren üben stand auf dem Programm, dazu noch der Rückruf. Hat sich gut gemacht, die kleine Maus. 

Mai 2018: Drei Tage Kurzurlaub an der Ostsee auf Usedom. Dieses Mal waren wir zu Besuch bei Wallys alter Freundin Betty und ihrem Frauchen. Danke für die Einladung! 

Die süße Demi hat uns im April und Mai zum Intensivtraining beehrt. Sie hat sich super an Wally 

- und wenn Calmo auch da war, an ihm - orientiert. Demi durfte viel frei an der Schleppleine laufen und hatte sichtlich Spaß, alles zu erschnüffeln, hopsend durch das halbhohe Feld zu toben und sich immer wieder zu wälzen. Auf den Beschäftigungsspaziergängen hat Demi sich ebenfalls wacker geschlagen und toll mitgemacht. 

Jede Woche ein Fotoshooting im Tegeler Forst - gar nicht so einfach für die Hunde, einige Augenblicke still zu sitzen. Das war nur eine Aufgabe, die beim Beschäftigungsspaziergang zu bewältigen war.

Mit Wally auf einem Beschäftigungsspaziergang in Marzahn im März 2018

Wally & Calmo - Januar - März 2018

Ohhh, war das ein Spaß, jeder bekommt eine komische Kopfbedeckung an Weihnachten.

... was (m)ein Hund heutzutage alles ertragen muss ... Wally ist sehr geduldig beim Fotoshooting mit Weihnachtsmützchen. 

Calmo durfte Anfang Dezember mit auf einen Beschäftigungsspaziergang im Tegeler Forst. Er hatte dort jede Menge Spaß, hat die anderen Hunde zum Spielen aufgefordert und war bei manchen Spielpartnern sehr hartnäckig. Trotz all der Action hat Calmo super gehört. - Ein toller Hund und eine großartige Hundegruppe!

November 2017: Der ca. 10 Monate alte Spanier ... wehe, wenn er losgelassen!

Dann genießt Calmo seine Freiheit nahezu ungebremst. Er hört aber schon sehr gut auf seinen Rückruf, geht meistens gut an lockerer Leine und stellt Blickkontakt zu seinem Menschen her. Als äußerst freundlicher und verspielter Geselle zeigt er sich in Hundebegegnungen.

Oktober/November 2017: Wenn Wally mit mir arbeiten soll, ist sie immer voll bei der Sache.

Den Rest der Zeit ist sie mit Schnüffeln beschäftigt.

Oktober 2017: Fines Bruder Leo hat uns einige Tage besucht und hat sich sehr wohl gefühlt.

Floß fahren, mit den Füßen mal ins Wasser gehen, auf dem Steg laufen und liegen und zwischendurch immer mal wieder in die Tasche umziehen und die Aussicht von oben genießen - inzwischen ist Fine 14 Wochen alt und hat in ihrem kurzen Leben schon eine Menge erlebt. Eine gute Vorbereitung für ein unbeschwertes Leben.

Im Wildpark in Güstrow war es richtig spannend. Fine hat Damwild ganz nah gesehen und Wildschweine, Wölfe, Wildkatzen, Waschbären und dann im Streichelzoo noch freche Ziegen. Danach war sie fix und fertig und ist im Auto sofort eingeschlafen. Sogar beim anschließenden Besuch im Eiscafé hat sie sich wieder in ihre Tasche verkrochen und weitergedöst. Ein aufregender Tag!

September 2017: Junges Gemüse bei uns zu Gast - die 13 Wochen alte Fine hält uns ganz schön auf Trab. 

Der Juli in Bildern ... Von den komplett verregneten Tagen habe ich nur noch Erinnerungen, zum Bilder machen war mir da nicht :( Aber von den schönen Tagen und spannenden Spaziergängen sind hier einige zu sehen. (Juli 2017)

Besuch im Juli: Eurasier-Dame Gini war für einige Tage unser Gast

Bei ca. 27°C im Schatten war den Hunden nicht nach Toben. Demi (links) und Tally (rechts) in einer Trainingspause. (Juli 2017)

"Erst buddel ich mir ein Loch ... und dann lege ich mich einfach rein ... Herrlich kühl ist das!" - Das müssen wohl Demis Gedanken gewesen sein bei dieser Aktion. (Juli 2017)

Betty und Wally - einfach ein cooles Team (Frühjahr & Sommer 2017)

Bei 30° C im Schatten heißt es, alles ganz ruhig angehen, bloß nicht zu viel machen; auch die Konzentration hat durch die Temperaturen gelitten. (Ende Mai 2017)

Seppl hat ein hartgekochtes Ei bekommen. Nachdem er ca. eine Minute versuchte, etwas damit anzufangen, fragt er nun bei Frauchen um Hilfe - der Blick sagt alles. Natürlich hat Frauchen dann geholfen und Seppl hatte seinen Futterspaß mit dem Ei. (Ende Mai 2017)

Die kleine Demi macht 'ne Pause. (Ende Mai 2017)

Bei der Hitze ist es gut, wenn sich Demi mit dem Wasser im Blumenuntersetzer beschäftigt. Sie wollte aber (noch) nicht ihre Pfötchen reinstellen. Ruhige Übungen mit Anfassen und Abtasten standen ebenfalls auf dem Programm. 

(Ende Mai 2017)

Es sieht einfacher aus als es ist. Bisher wollte sich Seppl noch nicht einmal auf die Seite legen, mit viel Geduld und Übung ist Frauchen aber schon weit gekommen. Auch das Pfötchen gibt Seppl jetzt schon etwas länger, wo er sie sonst immer schnell weggezogen hatte. Wie soll man da schauen, ob alles in Ordnung ist? - Diese Übungen gehören zum sogenannten Handling, d. h. den Hund anfassen und untersuchen (z. B. nach Zecken oder kleinen Verletzungen) an Pfoten, Bauch, Kopf (Ohren, Maul, Augen, Zähne), Schwänzchen, Innenseiten der Beinchen, also einfach überall. 

(Mai 2017)

Platz und Bleib ist eine sehr schwere Übung für einen jungen und quirligen Hund wie Seppl. Und Frauchen entfernt sich dann auch noch - aber das hat er wirklich gut gemeistert - trotz der Ablenkung im Park ist er liegengeblieben. (Mai 2017)

Ein Suchbild mit Betty und Wally (Frühjahr 2017)


Wally (links) und Betty (rechts) nach einem kurzen Regenschauer Ende April 2017 unter dem Regenbogen. Die betagte, aber noch sehr fitte Labrador-Hündin kommt uns öfter besuchen.