Dummykurs für alle!

Anfangs dachte ich, Dummyarbeit mit Hunden sei langweilig, aber inzwischen habe ich meine Meinung geändert. Die Arbeit mit dem Dummy ist nicht nur für Retriever eine tolle Beschäftigung. Auch vielen Familienhunden macht das Suchen, Apportieren sowie die Arbeit mit ihren Herrchen und Frauchen Spaß, die ihnen durch Einweisen und Voranschicken bei der Suche nach dem Dummy helfen. Hier lernen die Hunde auch Impulskontrolle, was ein Grundbaustein für das Antijagd-Training ist, denn nicht jedem sich bewegenden Objekt soll der Hund einfach hinterherhetzen. - Also lernt der Hund Warten, Konzentration, Suchen und Apportieren und achtet auf die Signale seiner Menschen. 

 

Dieser Kurs ist als Freizeit-Beschäftigung für alle Interessierten angelegt - er soll Hund und Halter Spaß machen und unsere Vierbeiner sinnvoll auslasten. Der Kurs dient NICHT der Vorbereitung auf eine Dummyprüfung. 

 

Ein Einsteiger-Kurs findet jeweils im Raum Ahrensfelde/Marzahn

 

am Freitag von 14.00 - 15.00 Uhr oder

am Samstag von 18.30 - 19.30 Uhr statt.

   

Preis:

12,50 €/45 min oder als

5er-Karte: 55,00 €

Die 5er-Karte ist gültig für 5 Trainingsstunden in 5 aufeinanderfolgenden Wochen inkl. der Feiertage

Beginn der Gültigkeit ab Kaufdatum. 

Erst warten und aufpassen, wo der Dummy landet, dann kommt das Startsignal, dann erfolgt die Suche und das Apportieren sowie das Ausgeben des Dummys. - So viele verschiedene Dinge, die mit der Dummyarbeit gefördert werden, findet man selten in anderen Beschäftigungsbereichen für Hunde. 

Der verspielte Calmo will den Dummy noch nicht ganz freiwillig hergeben ... ich überrede ihn mit tollem Futter zum Tauschen. 

Einige Übungseinheiten später ist das Ausgeben des Dummys kein Problem mehr. Nächstes Etappenziel wird das Ausgeben in die Hand werden.